[ HOME ] [ MIKROKOPTER ] [ KUGELPANORAMA ] [ AMATEURFUNK ] [ VIDEO ] [ PROJEKTE ] [ NEWS ] [ MAIL ] [ IMPRESSUM ]

 


FUNKAMATEUR OE7ABH

ECHOLINK ZILLERTAL OE7ABH-L

DIGITALFUNK mit SINGLE- und DUAL-HOTSPOT

ANYTONE D878/D578 und ANYTONE "BAND-ERROR"

"OpenGD77" OPEN-SOURCE-FIRMWARE für DMR-AMATEURFUNK

  "OpenGD77-FIRMWARE" jetzt mit AUDIO-LEVELING (RX-AGC)


"OpenGD77 ALPHA-FIRMWARE" jetzt auch für TYT-MD9600

NEXTION-DISPLAY am HOTSPOT

RETEVIS RT73 TESTBERICHT

KW-MULTIBAND-DIPOL 10-15-20m

DMR BRANDMEISTER-NETZ KEIN EINFALLSCHUTZ bei RELAIS- und HOTSPOTBETRIEB

DMR-LINKS BRANDMEISTER + IPSC2 + PiStar

KURZANLEITUNG für DMR BETRIEB (Relais + Hotspot)


BILDERGALERIE DIGITALFUNK

BILDERGALERIE MULTIBAND-DIPOL 10-15-20M




- 1894/95 erfand Marconi und Popow die drahtlose Telegrafie
- 1906 gelang es erstmals, das gesprochene Wort drahtlos zu übertragen
- 1915 überquerte das gesprochene Wort erstmals drahtlos den Atlantik
- 1924 erster Funkkontakt zwischen England und Neuseeland (Cecil Goyder and Frank Bell)

Was ist ein Funkamateur ?
Wie werde ich Funkamateur ?

Lang-, Mittel- und Kurzwellen bewegen sich rund um die Erde fort - dank eines elektrisch geladenen Bereichs der Ionosphäre, der F2-Schicht. Diese liegt 200 bis 300km über der Erde und wirkt wie ein riesiger Spiegel, der die ausgestrahlten Wellen Hunderte von Kilometern von ihrem Ausgangspunkt entfernt auf die Erde zurückwirft. Die Erdoberfläche reflektiert die Radiowellen ebenfalls. Auf diese Weise können sie Tausende von Kilometern zurücklegen.

Not- und Katastrophenfunk
Der Amateurfunk hat sich große Verdienste bei der Katastrophenhilfe erworben. Plötzlich auftretende Großschadensereignisse wie Naturkatastrophen, Stromausfälle, Viren usw. können zum Totalausfall der modernen weltweiten Kommunikation führen. Der Amateurfunk kann auch ohne Internet die Kommunikation aufrechterhalten und jederzeit einen Notruf (Notfunk) lokal oder weltweit absetzen !
Winlink Installation & erste E-Mail über Kurzwelle (VARA-HF) von Arthur Kunze (DL2ART)

DX-Propagation von DR2W und VOACAP
Mit der Schwankung der Sonnenaktivität verändert sich auch die Ionosphäre der Erde. Dies hat Auswirkungen auf die Funkübertragung im Kurzwellenbereich. Mit "DR2W-DX Proropagation" und "VOACAP" erhalten wir eine graphische Darstellung der aktuellen Ausbreitungsbedingungen auf Kurzwelle. Bezogen auf Standort, Frequenz, Uhrzeit, Solaren-Flux und Erdmagnetfeld. "VOACAP" berechnet zusätzlich die Ausbreitungsbedingungen der Hochfrequenz für den langen und kurzen Weg um den Globus. Siehe auch Ausbreitungsbaken NCDXF.
Funkwetter



Die Erde ist viereinhalb Milliarden Jahre alt.
Stellen wir uns vor, wir hätten nur eine zehntausendstel Sekunde davon erlebt. Das entspricht dem Anteil des für uns Menschen sichtbaren Lichtes im gesamten Spektrum. Wie könnten wir nur mit unseren Augen finden, was es da draußen im Universum alles gibt? Daher suchen Astronomen und Wissenschaftler den Himmel auch auf anderen Frequenzen ab, die der menschlichen Netzhaut verborgen bleibt. Sie benutzen Optische-, Radio-, Infrarot-, UV-, Gammastrahlen, Röntgen- und Mikrowellenteleskope.
Auch wir Funkamateure nützen einen Teil des nicht sichtbaren Spektrums.


Meine aktuellen Funkverbindungen (Logbuch) auf Kurzwelle:

 

Funkbestätigung Antarktis
Funkbestätigung Malediven


DIGITALFUNK
(DMR)
(Nichts ist derzeit so beständig wie die Veränderung)


HOTSPOT
(Personal Low-Power Hotspot)
Hotspot`s bieten die Möglichkeit über Internet und WiFi am Digitalfunk teilzunehmen, wenn man z.B. nicht im Einzugsbereich eines Repeaters liegt.

JUMBO-Hotspot (Single-Slot)
HS-DUAL-HAT Duplex Hotspot (Dual-Slot)
HS-DUAL-HAT Hotspot (Firmware) update "JP1" Lötbrücke thanks OE6MFG, Gerhard
Metall-Case for Duplex-Hotspot (Raspberry Pi)
Pi-Star Digital-Voice-Software
Konfigurationsanleitung Pi-Star für Single Hotspot`s wie DVMEGA, JUMBO usw. von Michi, OE8VIK
Hotspot-Offset-Kalibrierung
Siehe auch IPSC2 Reflektoren-Mapping !
5 Volt Multi-Stromversogung für mehrere Raspberry-Pi mit Schaltnetzteil und micro USB-Stecker zum selber löten.

Gut zu wissen: Der HS-DUAL-HAT funktioniert wie ein DMR-Relais, der lokale Empfang wird sofort über TX abgestrahlt. Damit ein DUAL-HOTSPOT gut funktioniert,
sollte man die TX-Leistung in Pistar unter Konfiguration\Expert\MMDVMHOST -> Modem -> "RFLevel" reduzieren !! (Werte von "5 bis 10" bringen lokal gute Ergebnisse)
!! Die RX-ANTENNE MINDESTENS 1 METER ABSETZEN !! Weiters ist auch die Bit Error Rate (BER) zu kontrollieren und gegebenenfalls RX- und TX-Frequenz in PiStar anzupassen !
Meine letzten Hotspot-Bestellungen aus China hatten GPS-Antennen im Bausatz (resonant auf 1600Mhz) - damit ist der Hotspot taub!
Bitte kontrolliert die mitgelieferten 70cm HS-Antennen auf Resonanz! All diese Maßnahmen bewirken, dass der Hotspot gut funktioniert!
Für RX-Betrieb IPSC2 und BRANDMEISTER empfehle ich einen konfigurierten "DUAL-Hotspot" mit "Nextion Display". Damit kann man beide DMR-Zeitschlitze sehen und verstehen.
Übrigens: Jumbo-Hotspot und "iPhone Personal Hotspot" als Internet-Zugang ist derzeit keine gute Kombination !




ANYTONE D878UV(II) und D578UV(II)

Download Anytone D868/D878 Community-Handbuch - sehr empfehlenswert !!

   

(Start) Codeplug Anytone D878UV für SINGLE-HOTSPOT (BM+IPSC2),D-RELAIS,D-SIMPLEX,A-RELAIS und A-SIMPLEX für den Bereich ADL707 Kufstein und ADL713 Zillertal:

Codeplug D878UV für CPS V1.27 und Firmware V1.27  →  Download
Codeplug D878UV für CPS V1.25 und Firmware V1.25  →  Download

Codeplug D878UV-II für CPS V2.03 und Firmware V2.03  →  Download
Codeplug D878UV-II für CPS V2.05 und Firmware V2.05  →  Download
Codeplug D578UV mit Firmware V1.15 und D578UV-II mit Firmware V2.02 (beide Versionen haben gleiche CPS V1.15)  →  Download
Meine Codeplugs für Anytone Geräte sind einheitlich und enthalten diese Channels, Talk-Groups, RX-Groups und Zonen.

Bitte unterschätzt nicht
rauschfreie digitale Direktverbindungen (Simplex) ! Probiert es einfach mal aus !
Der Codeplug ist in 4 Zonen aufgeteilt: SINGLE-HOTSPOT, D-RELAIS, D-SIMPLEX und ANALOG
Gesetzte Bandgrenzen "Mode 0"
Single-Hotspot QRG 432.650Mhz.
DigitalContactList vom 27.11.2021
Inclusive Hotspot Shutdown- und Reboot Channel (Aktivierung der Funktion in Pi-Star)
Gut zu wissen: Mit dem Codeplug hat man 20Sekunden Zeit, automatisch auf der empfangenen Sprechgruppe (RX) zu antworten, auch wenn eine andere Sprechgruppe am gewählten Kanal (TX) programmiert ist !!
In dieser Zeit wechselt das "DIG"-Symbol im Display von dunkelbau zu hellblau !! (GroupCall HoldTime und PrivateCall HoldTime: 20Sekunden)

Die Codeplugs können leicht an die eigenen Bedürfnisse bzw. Repeater/Hotspot Umgebung angepasst werden:
Mit der aktuellen CPS den Codeplug öffnen, unter "Channel" die entsprechenden Frequenzen und Repeater Rufzeichen abändern und rückspeichern.
Anschließend den geänderten Codeplug per CPS ins Gerät übertragen.


→  Beschreibung der programmierten Tastenbelegung D878UV  ←
→  Beschreibung der programmierten Tastenbelegung D578UV  ←
 Codeplug "Band-Error!" Problem → Lösung
Achtung: Im Digital-Mode ist der Empfänger des Anytone D578UV bzw. D578UV-II im Vergleich zum TYT-MD9600 (RT90) deutlich unempfindlicher !

Firmware, CPS, Codeplugversion und Bandgrenzen müssen ident sein → Anytone Codeplug in neue Version exportieren/importieren ??
Damit der Codeplug mit dem eigenen Rufzeichen funktioniert sind folgende Einstellungen im Codeplug-Editor zu ändern:
DIGITAL/RADIO ID LIST → !! eigene DMR-ID setzen !!
OPTIONAL SETTING/POWER ON → eigenes Rufzeichen und Namen setzen
Die Zone "SINGLE-HOTSPOT" im Codeplug setzt voraus, dass der Hotspot richtig konfiguriert wurde !
Siehe auch IPSC2 Reflektoren-Mapping !

ACHTUNG: Möchte man eine neue Firmware beim Anytone flashen, bitte GPS und APRS im Radio-Menü vorher ausschalten !
Damit verhindert man, dass das Radio beim Anschließen an den PC in den TX-Sendemodus wechselt - dies kann die CPU oder den Speicher-IC beschädigen !!
Nach Firmwareupdate RESET (Initialisierungs-Modus) durchführen dann erst Codeplug aufspielen !
Firmware Anytone
Anytone D878 Einschalt-Tastenkombinationen
Anytone D578 Einschalt-Tastenkombinationen

Anytone-UserDB-Tool V2.000
Info D878UV von OE7BSHH

Gut zu wissen:Gut zu wissen: Aktiviert man beim D878 den Digital-Monitor im "dual-slot-Modus", erhält der Zeitschlitz des eingestellten Kanals die Priorität beim Empfang,
so dass bei Belegung beider Zeitschlitze immer der Zeitschlitz zu hören sein wird, auf den der eingestellte Kanal programmiert ist.



"OpenGD77" Firmware von Roger Clark VK3KYY ! So macht DMR Spaß !
"OpenGD77" ist eine Open-Source-Firmware für Radioddity GD-77, Baofeng RD5R, DM1801, DM860 und TYT-MD9600 (baugleich Retevis RT90) entwickelt von VK3KYY.
Die Firmware soll viele Fehler beheben und das Funkgerät für den Einsatz als Amateurfunkgerät besser vorbereiten und eine ausgezeichnete Bedienbarkeit erreichen.
Die Firmware ist extrem bedienerfreundlich und geht völlig neue Wege → Ein Kanal im Codeplug genügt, um einen Hotspot für BM+IPSC2 entsprechend zu bedienen !
Mir ist keine andere Firmware bekannt, die die Anforderungen für den Funkamateur (Sprechfunk Tier-II) so perfekt erfüllt !
Die Funkgeräte unterstützen damit auch den High-Power Hotspot-Modus mit MMDVMHost/BlueDV.

Weitere Informationen finden sie hier:
https://www.opengd77.com/ (offizielle Foren)
https://www.rogerclark.net/ (VK3KYY-Seite)

https://de-de.facebook.com/groups/OpenGD77/
BM-Talkgroup OpenGD77: 98977

GD77-DMR-Handfunkgerät mit komfortabler Bedienung incl. Satellitenfunktion

 !! OpenGD77-FIRMWARE flashen ANLEITUNG !!
STABLE-Firmware vom 02/2022 mit FM-Spectrum (+-800khz)
Aufruf im Digital oder Analog VFO, long press "#"
TASTENBELEGUNG Radioddity OpenGD77-Firmware
Aktuelle CPS
Aktuelle BETA-Firmware
Anleitung OpenGD77 (PDF)

Firmware- und Kontaktlistenupdate pro Land z.B. 232 oder Bundesland z.B 2327 aus CPS möglich!
Firmwareversionen für folgende Geräte: GD77 (Baofeng 1801)/ GD77S / DM1801 / RD5R und TYT-MD9600 (baugleich Retevis RT90)
?? Allgemeine FRAGEN (FAQ) ?? → vor Umstellung auf die neue Firmware

(Start) Codeplug für Radioddity GD77 und TYT-MD9600 (RT90) mit OpenGD77 Firmware für den Bereich ADL707 Kufstein
Download
Der Codepug ist in 6 Zonen aufgeteilt: Single-HS, Dual-HS, GD77-HS, D-Relais, D-Simplex und Analog
Der Codeplug setzt voraus, dass der SINGLE-Hotspot richtig konfiguriert wurde !! Siehe auch IPSC2 Reflektoren-Mapping !
Im Gegensatz zu Anytone-Geräten (D878,D578) funktioniert mit der OpenGD77-Firmware auch ein alter Codeplug !!

Der Codeplug kann leicht an die eigenen Bedürfnisse bzw. Repeater/Hotspot Umgebung angepasst werden:
Mit der aktuellen CPS den Codeplug öffnen, unter "Channels" die entsprechenden Frequenzen und Repeater Rufzeichen abändern und rückspeichern.
Anschließend den geänderten Codeplug per CPS ins Gerät übertragen.

Gut zu wissen: Taste 1x [#] danach 3x [#] + [Blau] : Eingabe der DMR-ID. Bei Bestätigung nur mit [Grün] wird die DMR-ID nur Temporär genutzt!
Bei Bestätigung mit [Grün] + [Blau] wird die DMR-ID dauerhaft gespeichert.


GD77 (Handgerät) Eigenheiten, die mir bisher aufgefallen sind:
"Hubschraubergeräusch" bei TX mit internen Mikrofon → Display\Brightness auf 10% oder weniger stellen !
Bei voll geladenen Akku (100%) ist das RX-Audio schlechter !

 OpenGD77 Satelliten-Funktionalität
VIDEO International Space Station (ISS)
Satelliten-Betrieb mit Dual-Band Yagi mit MINI-Satelliten-Antennen-Rotor MK1 und MK2
AMSAT Live Satelliten Status Page
Aktueller Status ISS
HAM-Radio onboard the ISS
Kontakt zur ISS
AMSAT Online Satelliten Berechnung


Aktuelle BETA-Firmware mit !Audio-Leveling! Beschreibung in der OpenGD77-Anleitung



OpenGD77-Hotspot-Mode für Windows oder Pi-Star (Raspberry) von 50mW bis 5Watt (Handgerät) bzw. 100mW bis 40Watt (Mobilgerät)
Schaltplan Hotspotkabel für GD77 (gleiche Beschaltung wie Programmierkabel)



"OpenGD77" Firmware auch für TYT MD9600 (baugleich RT90)
Aktuelle BETA-Firmware für TYT-MD9600 Infos zum Flashvorgang
Download Aktuelle CPS
Die Firmware ist extrem bedienerfreundlich und geht völlig neue Wege, inclusive Audio-Leveling !
Mir ist kein anderes DMR Mobil-Funkgerät bekannt, dass die Anforderungen für den Funkamateur (Sprechfunk Tier-II) so perfekt erfüllt !
Das Gerät hat Speicherplatz für über 1 Million User-Kontakte - komfortabel über die CPS aus dem Netz zu laden !!
Gut zu wissen: !! Codeplug (GD77-Handgerät) ist kompatibel mit TYT-MD9600 (RT90) Mobilgerät !! (Gerätetyp in der CPS umstellen)
Der Empfänger des TYT-MD9600 (RT90) ist im digital-Mode deutlich empfindlicher als das Anytone D578UV bzw. D578UV-II !
Die Farbe des LCD-Display (Grün, Orange, Weiß) kann über einen Widerstand geändert werden. (Colin G4EML)
Die Modifikation des "Pop reduction Mod" am NF-Verstärker kann entfallen, diese ist in der OpenGD77-Firmware berücksichtigt:
Radio Optionen: "Klick Unterdrückung ON/OFF"
Da ich mit Retevis-Germany (RT90) keine guten Erfahrungen gemacht habe, hier eine günstige und kundenfreundliche Bezugsquelle:
www.passion-radio.com (TYT MD9600) incl. schneller Lieferung und gutem Service !

Danke an OE7MKT für das Leihgerät!

TYT-MD9600 Satbetrieb mit 40Watt Sendeleistung (Display-Screenshot)

TASTENBELEGUNG TYT-MD9600 (RT90) mit OpenGD77 Firmware
Signal-Messenger Gruppe (deutsch) "Retevis RT73 und TYT-MD9600 (RT90) ADL707 TG23277"
(Start) Codeplug für Radioddity GD77 und TYT-MD9600 (RT90) mit OpenGD77 Firmware für den Bereich ADL707 Kufstein
Download
Der Codepug ist in 6 Zonen aufgeteilt: Single-HS, Dual-HS, GD77-HS, D-Relais, D-Simplex und Analog

Der Codeplug kann leicht an die eigenen Bedürfnisse bzw. Repeater/Hotspot Umgebung angepasst werden:
Mit der aktuellen CPS den Codeplug öffnen, unter "Channels" die entsprechenden Frequenzen und Repeater Rufzeichen abändern und rückspeichern.
Anschließend den geänderten Codeplug per CPS ins Gerät übertragen.

NEXTION-Display am DMR-Hotspot
(Auch ohne Dash-Board, Tableau oder PC immer bestens informiert.....)

Das Nextion-Display als Anzeige am Dual oder Single-Hotspot kann ich jedem empfehlen, der Information und Übersicht im Digitalfunk anstrebt !
Besonders informativ ist das Display am Dual-Hospot, da man hier Aktivitäten auf beiden Zeitschlitzen gleichzeitig erkennen kann.
Ich verwende das "Nextion Enhanced NX4832K035" Display, ein UFB Kompromiss zwischen Preis, Stromverbrauch, Leistung und Speicher → hier nachzulesen.
Die Einstellung "ON7LDS L3" (9600 Baud) bzw. "ON7LDS L3 HS" (High-Speed 115200 Baud) in Pi-Star sendet Daten ohne vordefinierte Layoutoptionen wie Farbe, Schriftart usw.
Gesendet werden nur die Informationen für die Felder selbst, sodass die gesamte Layoutverarbeitung in der Anzeige selbst (ARM Prozessor) stattfinden kann.

Nextion (Enhanced K-Serie) Display Banggood
USB to TTL Interface (meine Nextion Display`s sind über USB to TTL Serial-Konverter angeschlossen)
Display-Driver ON7LDSTreiber-Check

Layoutvorlagen:
Nextion HamRadio-Screens PD0DIB
Nextion HamRadio-Screen on Facebook

The international DMR users database file (stripped.csv)
OE7DRT Dashboard
Homepage OE7DRT



DMR-BRANDMEISTER

"Kein Einfallschutz für Sprechgruppen" ärgert Repeater und Hotspot Benützer im Brandmeister-Netz ....
Einfall von statisch gebuchten Sprechgruppen vom Selfcare am gleichen Timeslot während eines längeren QSO!"
"Aus diesem Grund schalten viele Repeaterbetreiber im BM-Netz pro Zeitschlitz nur eine Sprechgruppe auf!
"
VIDEO
(german)
Wenn mehrere Sprechgruppen im "Selfcare" aufgeschaltet (gebucht) sind, kann nach kurzer Zeit eine dieser Sprechgruppen während eines QSO einfallen.
Voraussetzung ist, dass auf beiden Sprechgruppen gesprochen wird !
Der Einfall passiert unmittelbar nach der Mikrofonübergabe ohne Zeitverzögerung, man wird quasi aus dem eigenen laufenden QSO herausgerissen und findet sich in einer anderen statisch gebuchten Sprechgruppe wieder !
Die gleiche Sprechgruppe kann auch beim Gesprächspartner einfallen, wenn auch er sie statisch im Selfcare gebucht hat ! Laut Auskunft des BM-Support ist das kein Fehler !?
Diese Eigenschaft des BM-Selfcare lässt sich einfach testen: Hier ein Extrembeispiel mit der TG91, da hier weltweit immer Betrieb herrscht und für den Test bestens geeignet ist:
Dazu führt man ein QSO auf einer statischen Sprechgruppe aus dem eigenen Selfcare (z.B. 2327) am Single-Hotspot oder Dual-Hotspot.
Wenn man jetzt die Sprechgruppe 91 (WW) im eigenen Selfcare unter "statische Talkgroups" am Hotspot aufschaltet und das QSO mit dem Funkpartner auf 2327 ohne Unterbrechung weiterführt, dauert es nicht lange, bis genau bei der Mikrofonübergabe
der "BM Handoff-Timer" die Sprechgruppe 91 aufschaltet und das laufende QSO auf 2327 sofort beendet ! Dieses Verhalten ist auch am Dual-Hotspot replizierbar, wenn sich die Sprechgruppen im gleichen Timeslot befinden !
Beim Dual-Hotspot hat man die Möglichkeit, auf einen anderen Zeitschlitz auszuweichen, wenn er frei ist, am Single-Hotspot ist das QSO verloren.
Man wünscht und hofft, dass Brandmeister den "Handoff-Timer" überdenkt und benutzerfreundlich programmiert !
Der Handoff-Timer des "IPSC2-Netzwerk" tut dies in vorbildlicher Weise !


The "handoff timer" (intrusion protection for talkgroups) annoys repeater and hotspot users.....
"For this reason, many BM repeater-sysops switch to one talkgroup per time-slot!"

VIDEO
(englisch)
If several talkgroups are activated on the BM server in the "Selfcare" area on the same time slot, one of these booked talkgroups can break in on the time slot.
Prerequisite is that on both Talkgroups is spoken ! The "Handover-Timer" switches off the own active talkgroup (on which one leads a QSO) abruptly !
The break-in occurs immediately after the microphone handover without any time delay, one is virtually torn out of the running QSO and finds oneself in another static booked talkgroup !
The same Talkgroup can also break in at the interlocutor, if this has booked it also statically ! According to BM support, this is not a bug !
This property of the BM-Selfcare can be easily tested: Here an extreme example with the TG91, because here is always something going on worldwide and is ideal for this test:
For this one leads a QSO on any statically booked talkgroup (e.g. 2327) at the own single hotspot.
If one adds now on the BM server (Selfcare) under "Static Talkgroups" at the own Hotspot the Talkgroup 91 (WW), it is only a question of the time that exactly with the microphone handing over the QSO on 2327 is terminated,
the Talkgroup 91 comes and the QSO on 2327 breaks off ! (BM handoff timer has terminated it) !

This observation is also reproducible on the Dual-HS if the talkgroups are in the same time slot !
On the Dual-Hotspot you have the possibility to switch to another time slot if it is free, on the Single-Hotspot the QSO is lost.
One wishes and hopes that Brandmeister rethinks the handover timing and programs it user friendly !
The handoff timer of the "IPSC2 network" does this in an exemplary manner !


Links DMR-IPSC2:

IPSC2-Hotspot Dashboard/IPSC2-Relais Dashboard/IPSC2-OE-Lastheard OE/IPSC2-OE-MLINK
IPSC2 Sprechgruppen am Zeitschlitz 1
IPSC2 Reflektoren am Zeitschlitz 2
IPSC2 Reflektoren-Mapping für Hotspots
User-Kontaktliste für verschiedene Geräte
OE8VIK DMR-Austria

Links DMR-Brandmeister:
!! BM News !!
BM-OE7 Lastheard/BM-OE Lastheard/BM-DL Lastheard
Brandmeister Sprechgruppen OE
Brandmeister Sprechgruppen DL
Brandmeister Sprechgruppen weltweit

Brandmeister-Netzwerk
BM Wiki und Handbuch
Sprechgruppe 98 für Radio-Test
BM-Hoseline mit Audioleveling
Brandmeister Generalsupport (englisch) Telegramm Messenger
SMS Service Nummer im Brandmeister Netz
Pegasus Multimode-Projekt BM TG262810
!! Ab 01.03.2021 BM-Hotspot-Passwort nötig !! Anleitung
DMR-Programme für Handy und PC......
Bot für Telegramm - Benachrichtigung BM Sprechgruppe+Rufzeichen


Links Pi-Star:
Pi-Star Home
Pi-Star auf SD-Karte einrichten
Pi-Star Facebook-Group
Pi-Star-troubleshooting
Pi-Star Infos
! Hotspot`s Hardware !



Ein neue Baustelle am DMR-Himmel - RETEVIS RT73 - hier mein Testbericht (Fehlerbericht)

(WÄRE ein UFB-Gerät, WENN die Firmware weniger Fehler hätte......)

Das Retevis RT73 wird auch als "Radioddity DB25-D" und "Kydera CDR300UV" DMR-Dualband für VHF/UHF mit GPS vertrieben
Was sehr gut gefällt sind die ultrakompakten Abmessungen, eine sehr gute Modulation und perfektes RX-Audio in DMR
Der winzige Zwerg hat eine Sendeleistung von Low 5Watt und High 20Watt
Das Gerät hat eine gute Hardware-Basis, CPS und Firmware sind aber noch eine Baustelle
Man kann nur hoffen, dass der Hersteller willig ist, CPS und Firmware weiter zu verbessern
Meine Erfahrungen basieren auf einem Gerät der Marke "Retevis RT73"




RT73 Aktuelle Firmware und CPS (Siehe Reiter "Support")
RT73 Firmware-Flashprogramm (IAP V1.0.52)
Download User-Kontaktliste RT73 WW (Download RAR-Datei !)
Download (Start) Codeplug RT73 für SINGLE- und DUAL-HS, D-Relais, D-Simplex und Analog
(Erstellt mit Firmware 10. Juni 2021 und CPS V9.1.178, ohne RFZ und User-ID)
Codeplug Editor For Retevis RT73 & Kydera CDR-300UV
RT73 Ailunce-Software
Radioddity DB25-D Software
Telegramm-Messenger Gruppe  (engl.) "Retevis RT73 Mobil"

Signal-Messenger Gruppe (deutsch) "Retevis RT73 - TYT MD9600 (RT90) ADL707 TG23277"
"Unboxing" Youtube



KW-Multiband-Dipol (Fan-Dipol) für 10/15/20m

(Kostengünstiger und unauffälliger "full-size-Dipol" mit hoher Effizienz - sturmfest !)

Der Multiband-Dipol für KW ist eine unauffällige Antenne mit sehr gutem Wirkungsgrad und einem Speisepunkt. Man kann sämtlich Bänder ohne Tuner betreiben, wenn die
einzelnen Dipolzweige
mit einem Antennen Analyzer entsprechend angepasst werden. Die Artikel von K7MEM, DK7ZB und PA0ROB bestätigen das.
Optimale Kombinationen für den Nachbau sind: 10-15-20m für die klassischen Bänder und 12-17-30m für die WARC-Bänder. Nicht alle Kombinationen funktionieren richtig.
Wenn die Frequenzen zu nahe beieinander liegen, führen die Impedanzen zu einem sehr schlechten SWR. Dies geschieht mit den Bändern 10-12-15m oder 15-17-20m.
! Man sollte also immer ein Band dazwischen auslassen !
Die gemeinsame Speisung erfolgt mit 50 Ohm-Kabel über Strom-Balun und als Strahler kommt isolierter Kupfer-Draht für Elektroinstallationen 1,5 mm2 zum Einsatz.
Als parallelen Abstand zwischen den Drähten habe ich 10cm gewählt. Aufgebaut wird die Einspeisung auf einer 10mm Kunststoffplatte - vorzugweise mit Dach :-) :-)
Abgespannt wird mit Seilspanner aus dem Zeltbau, diese haben sich für Längen bis 5m (20m-Band) bestens bewährt ! Die Abspannseile haben einen Durchmesser von 2mm.
Das SWR ist auf allen 3 Bändern hervorragend.
Auch die WSPR-Bake OE7XZB im Zeughaus IBK arbeitet mit einem Multiband-Dipol.
Die WSPR-ZachTec-Bake mit 200mW Sendeleistung decodiere ich regelmäßig auf 20m (Bodenwelle) mit -13db hier im Zillertal !



Bildergalerie 10-15-20m Multiband Dipol

TOP of PAGE